Startseite Ulmer Münster und das Fischerviertel in Ulm
Ulmer Münster und das Fischerviertel in Ulm Drucken E-mail

ulmer münsterDass Ulm mit dem Ulmer Münster ein weltberühmtes Bauwerk hat ist hinlänglich bekannt. Ich muss gestehen, dass ich selbst, ausser zu beruflichen Anlässen, mir Ulm noch nicht näher angeschaut habe- nicht mal das Ulmer Münster. Ja, ja da kommen Japaner und Chinesen von weit her und ein Kirchheimer hat es bis jetzt nicht mal geschafft das Münster anzuschauen.
Wir haben einfach spontan den Suchbegriff " Biergarten und Ulm" eingegeben und haben uns als erstes Ziel das "Silberwald" in Neu-Ulm ausgesucht. Um diese Zeit ist der vielfach ausgezeichnete Biergarten allerdings nocht nicht so reizvoll, da das Grün und Wärme noch fehlte. Sobald es wärmer ist, das alte Gasthaus unter dem Grün des Pflanzenbewuchses verschwindet verwandelt sich das Silberwald sicher zu einem  sehr beliebten Ausflugsziel. Das Essen war gut, die Bedienung freundlich und auch urig -hier kommen wir wieder mal vorbei.

ulmer fischerviertelschwörhausmetzgerturmschiefe hausNach dem Essen fuhren wir zurück nach Ulm, um uns das Fischerviertel und das Donauufer anzuschauen. Hier gibt es viele wunderschöne Ecken, Cafes und Restaurants, kleine schnuckelige Geschäfte und historische Gebäude wie z.B. das "Hotel Schiefe Haus", "Schwörhaus" das Rathaus oder den Metzgerturm. Wir entschlossen uns über die Donau hinüber zum "Inselgarten" zu gehen und wurden mit reichlich Sonne im windgeschütztem Biergarten belohnt. Auf chilligen Lounge- Sitzgelegenheiten schauten wir dem Treiben am Donauufer zu und lauschten den umtriebigen Möwen bei ihrem Gezanke. Der anschliessende Bummel durch das Fischerviertel zum Münsterplatz beendete unseren Ausflug in Ulm, der sicher nicht der letzte war.

Unsere Fotos könnt ihr hier anschauen